Verabschiedung Kirchenverwaltungsmitglieder

 KV Verabschiedung

v.l.: Klaus Rittel, Roland Bommer, Eugen Dopfer, Wolfgang Weiß, Karin Regner, Pfr. Wolfgang Kretschmer, Ingrid Woppmann, Johannes Wiest, Renate Hofmann, Wolfgang Schmid, Herbert Beier; nicht auf dem Foto: Stefan Klein

Foto Gerhard Höppner

Verabschiedung der ausgeschiedenen Kirchenverwaltungsmitglieder der

Pfarreiengemeinschaft Neusäß

Im Rahmen eines gemeinsamen Essens mit den „Aktiven“ der fünf Kirchenverwaltungen (KV) in der Pfarreiengemeinschaft Neusäß bedankte sich Pfr. Wolfgang Kretschmer mit einer Ehrenurkunde des Bistums Augsburg und kleinen Geschenken bei den „Ehemaligen“, die nach der KV-Wahl 2018 ausgeschieden sind. In seiner Ansprache betonte er, dass dies für ihn kein Abschied nehmen oder in den Ruhestand schicken sei, sondern vielmehr ein Übergang in den „passiven“ Dienst der Pfarrgemeinden. Vor allem aber wolle er ein herzliches „Vergelt’s Gott!“ sagen für den teilweise Jahrzehnte langen Einsatz.

Die geistliche Ehrung erfolgte durch gemeinsamen Gesang, Gebet und eine – auf die Arbeit in der Kirchenverwaltung angepasste – Bildbetrachtung eines „Pfingstbildes“ von Sieger Köder durch Pfr. Wolfgang Kretschmer.

Verabschiedet wurden aus der Pfarrei St. Ägidius Klaus Rittel (6 Jahre KV-Mitglied), Karin Regner (18 Jahre KV-Mitglied), Johannes Wiest (6 Jahre KV-Mitglied), Wolfgang Schmid (6 Jahre Kirchenpfleger), Stefan Klein (7 Jahre) und Herbert Beier (24 Jahre Kindergartenverwalter). Aus der KV von St. Thomas Morus wurden Roland Bommer (18 Jahre KV-Mitglied) und Renate Hofmann (8 Jahre Kirchenpflegerin) verabschiedet. Zudem wurden Eugen Dopfer (12 Jahre Kirchenpfleger) aus der Pfarrei Mariä Himmelfahrt, Wolfgang Weiß (12 Jahre KV-Mitglied und 6 Jahre Kirchenpfleger) und Ingrid Woppmann (6 Jahre KV-Mitglied), beide aus der Pfarrei St. Martin Aystetten, für Ihren Dienst geehrt.

Bei den Tischgesprächen zwischen „Aktiven“ und „Ausgeschiedenen“ und über Pfarreigrenzen hinweg entstand eine positive Atmosphäre des Miteinanders.